Lea-Viktoria und Nico fahren zur WM

Am 8./09. Oktober fand die Deutsche Meisterschaft der Elite im Hallenradsport in Moers statt.
F
ür den RSV Langenselbold gingen Nico Rödiger und Lea-Victoria Styber bei den
2er Elite Offen an den Start. Da die Beiden ihre erste
 Saison zusammen fahren, war es
die erste gemeinsame
 Deutsche Meisterschaft. 

In der Vorrunde war es das Ziel der Beiden, das Ticket zur Weltmeisterschaft zu lösen und sich für das abendliche Finale zu qualifizieren. In der Vorrunde gelang den zwei noch jungen Sportlern eine sturzfreie Kür. Mit einer Punktzahl von 154,53 Punkten konnten sie sich nicht nur für das Abendfinale qualifizieren sondern lösten gleichzeitig das Ticket für die Weltmeisterschaft, bei der nur zwei Paare im 2er der Elite Offen Deutschland vertreten werden. Im Finale konnten die zwei dann noch einmal ihr Können unter Beweis stellen. Mit 151,96 Punkten konnten Nico und Lea einen Platz gut machen und sich den Deutschen Vizemeister-Titel hinter den amtierenden Weltmeistern Serafin Schefold und Max Hanselmann sichern. Inken Berg und David Rauer vom RFC Mövia Hainstadt, die regelmäßig in Langenselbold mit trainieren, belegten in der gleichen Disziplin einen guten 6. Rang. Auch der Dornheimer Marcel Jüngling, der ebenfalls einmal die Woche beim RSV trainiert, zeigte eine hervorragend Leistung und holte sich den Vize-Titel bei den 1er Männern. 

r Nico und Lea geht es nun nächste Woche zum WM-Vorbereitungslehrgang und eine Woche später zur letzten Generalprobe nach Albstadt, denn dort findet das Weltcup-Finale statt, bei dem auch Marcel Jüngling an den Start gehen wird. Anschließend finden vom 29.-31. Oktober die Weltmeisterschaften im Hallenradsport in der Stuttgarter Porsche Arena statt.

Anmeldung

Angemeldet bleiben

       

derzeit online

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online